Rechtliche Informationen
Die Seite brakstar.com wird veröffentlicht von:

SARL BRAKSTAR
2 Rue de Coulon
18310 Graçay

Limited Risk Company mit einem Kapital von 1800,00 Euro
485 013 809 R. C. S. BOURGES
UID Nummer: FR 204 850 13 809

Geschäftsführer der Firma: Jeremy GAUTIER

Die Seite brakstar.com wird gehostet von: SARL BRAKSTAR.

Diese Seite respektiert das Urheberrecht. Alle Rechte der Autoren der geschützten Werke, die auf dieser Website wiedergegeben und kommuniziert werden, sind vorbehalten. Sofern nicht genehmigt, ist die Nutzung von Werken, die nicht der privaten und persönlichen Reproduktion und Beratung unterliegen, verboten.

Brakstar räumt dem Nutzer das Recht ein, diese Seiten für seine persönliche und private Nutzung zu konsultieren. Die Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder vollständige oder teilweise Vermarktung der Inhalte ist untersagt.


Respekt für Privatsphäre und persönliche Daten:

Die Daten werden nur zum Zweck der Geschäftsbeziehung mit Kunden gesammelt.
Personenbezogene Daten werden von BRAKSTAR für eine angemessene Zeit gespeichert.
Wenn die Person nicht alle erforderlichen Informationen in den Formularen der Website (* Pflichtfelder) zur Verfügung stellt, kann sie das Formular nicht senden und kann daher nicht mit BRAKSTAR in Kontakt treten.

Das in Artikel 34 ff. Des oben genannten Gesetzes vorgesehene Recht auf Zugang und Berichtigung wird per Post an folgende Adresse ausgeübt:
BRAKSTAR - 2 rue de coulon 18310 Gracay.

Sicherheitshinweis:

Um die Sicherheit zu gewährleisten und den Zugriff auf alle zu gewährleisten, verwendet diese Website Software, um den Fluss auf der Website zu kontrollieren, um nicht autorisierte Versuche zu identifizieren, Verbindungen herzustellen oder Informationen zu ändern, oder andere mögliche Initiativen anderer Schaden. Unerlaubte Versuche, Informationen zu laden, Informationen zu manipulieren, Schäden zu verursachen und allgemein Angriffe auf die Verfügbarkeit und Integrität dieser Website sind streng verboten und werden mit dem Strafgesetzbuch geahndet. So sieht Artikel 323-1 des Strafgesetzbuchs vor, dass die Tatsache, dass ein automatisiertes Datenverarbeitungssystem ganz oder teilweise in betrügerischer Absicht (oder im Fall einer Website) betrügerisch zugänglich gemacht wird, bestraft wird. zwei Jahre Haft und eine Geldstrafe von 30.000 Euro. Artikel 323-3 desselben Gesetzes sieht vor, dass die betrügerische Einführung von Daten in ein automatisiertes Verarbeitungssystem oder die betrügerische Löschung oder Änderung der darin enthaltenen Daten mit einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren und 75.000 Euro geahndet werden kann. in Ordnung.